- miniszterelnok.hu - https://www.miniszterelnok.hu/viktor-orbans-laudatio-aus-anlass-der-auszeichnung-von-david-b-cornstein-dem-botschafter-der-vereinigten-staaten-in-ungarn/ -

Viktor Orbáns Laudatio aus Anlass der Auszeichnung von David B. Cornstein, dem Botschafter der Vereinigten Staaten in Ungarn

Lieber David! Sehr geehrter Herr Botschafter!

Was der amerikanische Botschafter gerade macht, wohin er geht, mit wem er sich trifft, das wird in Ungarn immer mit einem ernsthaften Interesse verfolgt. Deshalb ist es mit einem kleineren Erdbeben verbunden, wenn er geht. Bevor aber die Fließbänder der Fake-News-Fabriken angesprungen wären, hat der Herr Botschafter den wahren Grund offengelegt: Er möchte heim zu seinem Enkel. Und das ist ein Gesichtspunkt, den auch ich verstehen kann. Die ungarische Volkssprache ist der Auffassung, der Engländer würde gehen, ohne sich zu verabschieden, der Ungar hingegen verabschiedet sich, aber bleibt. Der Amerikaner mag irgendwo zwischen den beiden sein. Deshalb haben wir unseren amerikanischen Freund, bevor er uns verlassen hätte, noch hierher gelotst, um uns bei ihm für die Arbeit zu bedanken, die er hier, in Ungarn, und für uns, Ungarn, geleistet hat, und dank der die ungarisch-amerikanischen Beziehungen in ihrem alten Glanz strahlen.

Meine sehr geehrten Damen und Herren!

Es ist ein seltenes Geschenk, wenn man als Erwachsener einen Freund findet, aber noch seltener ist es, wenn ein Land einen Freund findet. Wir haben dieses seltene Geschenk von der Vorsehung und von Herrn Präsident Donald Trump erhalten. Dem Herrn Botschafter ist es in etwas mehr als zwei Jahren gelungen, die ungarisch-amerikanischen Beziehungen erneut vom Kopf auf die Füße zu stellen. Vor einigen Jahren hätten wir noch kaum gedacht, dass es zwischen Ungarn und den Vereinigten Staaten in diplomatischen und außenpolitischen Fragen eine breite Zusammenarbeit geben werde. Wir hätten nicht gedacht, dass die Vereinigten Staaten dann Ungarn als Freund helfen würden, und auch Ungarn in der internationalen Politik als Freund der Vereinigten Staaten handeln werde. Aber, um unseren Sinn für die Realität nicht zu verlieren, zitiere ich aus meiner Kindheit den Spruch, in dem die Maus zum Elefanten sagt: Hörst Du, was für einen Krach wir machen? Mit der Wahl von Präsident Trump und dann mit ihrer Ankunft veränderte sich alles. Wir verspürten Offenheit, Ehrlichkeit und freundschaftliche Annäherung seitens der Vereinigten Staaten.

Lieber David!

Kein Wunder, wenn wir dem Herrn Präsidenten den Daumen für einen neuen Sieg drücken. Und ich gratuliere auch von hier zur Wahl von Amy Coney Barrett. Seit Menschengedenken ist so etwas nicht geschehen, dass die traditionellen amerikanischen Werte eine derart starke Mehrheit am Obersten Gerichtshof gehabt hätten. Es ist meine Überzeugung, dass Präsident Trump damit das konservative Amerika gerettet hat und unter die größten amerikanischen Präsidenten getreten ist. Wir wünschen ihm und auch uns viel Erfolg bei den Wahlen!

Meine sehr geehrten Damen und Herren!

Es ist eine alte Erfahrung, dass in schwierigen Momenten gerade die guten Patrioten die Dinge wieder ins rechte Lot bringen können, die viel gesehen haben und durch die Härte des Geschäftslebens gestählt worden sind. Auch die ungarisch-amerikanischen Beziehungen haben gerade das gebraucht. Ein Botschafter, der mutig all jene aus dem Weg schiebt, die aus welchen Gründen auch immer, aber an Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und Ungarn interessiert sind. Du hast dies getan, und wir sind Dir dafür dankbar. Ein Botschafter, der uns gut kennt. Der versteht, was und warum wir, Ungarn, über Mitteleuropa denken, was und warum wir über die Europäische Union denken, was und warum wir über die Vereinigten Staaten denken. Und was noch wichtiger als dies ist: Der auch versteht, wie sich dieses von außen gesehen kompliziert erscheinende System in unseren Köpfen und unserem Leben zusammenfügt. Ein Botschafter, der versteht, wie die Ungarn denken, und mit welchem Schlüssel man ihre Herzen öffnen kann. Wir wissen, lieber David, dass Du auch über ungarische Wurzeln verfügst. Wir denken jetzt aber nicht deshalb an Dich als einen „Honorarungarn“, sondern weil Du anständig mit uns umgegangen bist, und weil Du Ungarn lieben gelernt hast. So hat auch dieses Land Dich in sein Herz geschlossen.

Sehr geehrter Herr Botschafter!

Ich bitte Sie, nehmen Sie diese Auszeichnung als Anerkennung Ihrer herausragenden Arbeit bei der Stärkung der ungarisch-amerikanischen diplomatischen, wirtschaftlichen und Handelsbeziehungen an. Und erlauben Sie mir, im Namen der ungarischen Menschen Ihnen Gottes Segen, gute Gesundheit, viele glückliche Momente im Kreis Ihrer Familie und zu Ihrer weiteren Laufbahn viel Erfolg zu wünschen! Gott segne den Herrn Botschafter!